Home

Den Wald erleben mit allen Sinnen


Ein Ausflug in den Forstenrieder Wald am 18.10.05 mit Herrn Bauer




Als erstes haben wir uns die Karte des Forstenrieder Park angeschaut


   



Danach gingen wir in den Wald und spielten Märchenwald. Das Spiel ging so: Herr Bauer hat Märchenpuppen im Wald versteckt und  alle Kinder mussten die Puppen suchen. Später sind wir zur einer selbst- gebauten Kinderburg gelaufen. Dort haben wir das Riechspiel gemacht. Wir mussten  Gerüche erkennen z.B. den Geruch von Mandarine, Wald , Zitrone oder der Minze. Anschließend sind wir zum Spielplatz gewandert und machten Pause.



Frau Bock hat uns alle fotografiert. Anschließend spielten wir das Fledermausspiel. Einem Kind wurden  die Augen verbunden. Zwei Falter brauchten wir auch noch. Die Fledermaus  musste nun einen Falter fangen. Als alle Falter gefangen waren machten wir noch das Saftspiel.  Man braucht dafür einen Saft und zwei Wasserpistolen. Zwei Kindern  in der Mitte wurden die Augen verbunden. Sobald sie ein Geräusch hörten, schossen sie mit den Wasserpistolen auf die Kinder. Die Kinder versuchten ohne Geräusch an die Saftbecher in der Mitte hinzukommen. Wenn man nicht nass wurde, durfte man mit seinem Strohhalm aus dem Saftbecher trinken.


Durch diese zwei Spiele lernten wir besser zu hören. Schließlich sind wir zur 8-er Lacke spaziert und haben da eine Qualquappe aus dem Tümpel  gefangen. Zum Schluss und haben wir das blinde Baumspiel gemacht. Wir mussten die Bäume mit verbundenen Augen ertasten und sie später wiederfinden. Das war gar nicht leicht.


   



Jetzt  war der schöne Ausflug zu Ende.


Sonja und Deborah


 Danke


Walderlebnistag (38 KB) Hier ist noch ein Aufsatz zu diesem Ausflug anzusehen.

Grundschule an der Walliser Straße, München