Home

Kinder machen Politik


7 Schüler/innen der Klasse 4a und 7 Schüler/innen der Klasse 4b nahmen stellvertretend für ihre Klassen an der Bezirksausschusssitzung für Kinder und Jugendliche des Stadtbezirks 19 teil.  

Natürlich waren auch andere Schulen aus diesem Bezirk vertreten  u.a. das Gymnasium Fürstenried-West.

Unsere Lehrerinnen  Frau Ruth und Frau Birk begleiteten uns dorthin.


"Was wolltet Ihr dort?"    "Was kann man da erreichen?"   "Was ist überhaupt ein Bezirksausschuss?" werdet ihr vielleicht fragen.

Folgendes soll als Erklärung dienen:

"Die Bezirksausschusssitzung für Kinder und Jugendliche dient dazu, den Heranwachsenden zu erklären, wie der Bezirksausschuss funktioniert.

Die Kinder können Anregungen und Wünsche zur Gestaltung ihres Lebensraums vorbringen. Diese werden dann als Anträge in der Sitzung behandelt."


Wir, die 4a und 4b, einigten uns vorher auf folgende Wünsche und stellten dazu entsprechende Anträge, um uns noch wohler an unserer bereits recht schönen Schule zu fühlen:

-Spielgeräte für die Pause mit einem Spieleschuppen

-Schaukel und Rutsche

-eine Cafeteria

-einen Wasserspender

-eine gemütliche Sitzecke für die Aula

-einen neuen Außenanstrich für unser Schulhaus in einer freundlicheren, fröhlicheren Farbe als bisher(grau), z.B. hellgrün oder hellgelb.

Unsere Anträge stellten wir allen Anwesenden vor und begründeten sie. Sie wurden sehr ernst genommen und diskutiert, was uns sehr freute.


Bei der Abstimmung einigten sich die Bezirksausschussmitglieder darauf, unsere Schule im Laufe der nächsten Monate zu besichtigen.  Bei dieser "Ortsbegehung" wird man feststellen, was von unseren Anträgen verwirklicht werden kann.



Verantwortlich: Eure 4a und 4b

Grundschule an der Walliser Straße, München