Home

Reiberdatschi für die Ganztagesklasse!


Wir betraten die Mensa und uns erwartete ein ungewohntes Bild: Kein fertiggekochtes Mittagessen stand vor uns, sondern tütenweise rohe Kartoffeln, dazu Schälmesser, Reiben und einige Schüsseln.

Frau Stankiewicz wollte gemeinsam mit den Schülern der Ganztagesklasse kochen.

Die Mädchen freuten sich auf die Zubereitung der Mahlzeit. Aber die Jungen taten sich zusammen und wollten zuerst die Mitarbeit boykottieren. Doch ließen sie sich beim Anblick der gefährlichen! Schälmesser dazu verleiten, sich auch die Hände zu waschen und ihr Glück mit den Kartoffeln zu versuchen. Sie hätten sich beinahe um eine Menge Spass gebracht.

 

Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi  



Schnell stellte sich heraus, wer geschickter im Schälen war und wer es verstand, die Reiben zu bedienen. Arbeitsteilung war angesagt und gemeinsam waren wir nach 20 Minuten soweit, die ersten Kartoffelpuffer von Frau Stankiewicz  in der Pfanne brutzeln zu lassen.


Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi   Reiberdatschi  



Uns blieb gerade noch genug Zeit, die Tische zu wischen, den Boden zu kehren, die Schüsseln in der riesigen Spülmaschine abzuspritzen und den Tisch zu decken, da war die erste Ladung schon fertig.



Schnell ein Tischgebet von Jessica und Julia gesprochen, dann war nur noch ein genüßliches Schmatzen zu hören. Die Begeisterung war so groß wie der Stolz auf die ersten eigenen und leckeren Reiberdatschi mit Apfelmus.


Eigene Reiberdatschi   Eigene Reiberdatschi   Eigene Reiberdatschi   Eigene Reiberdatschi   Eigene Reiberdatschi   Eigene Reiberdatschi  


Danke Frau Stankiewicz, das war eine tolle Idee!


Verantwortlich: Nicole Jouliet und Anita Bock

Grundschule an der Walliser Straße, München