Home

Osterfeier in der Aula


Auch in diesem Schuljahr trafen sich alle Klassen am Freitag in der letzten Stunde in der Aula vor den Osterferien.

Es wurden Gedichte vorgetragen, gesungen, getanzt und die neuen Sozialziele vorgestellt.


Die Ganztagesklasse hatte gemeinsam mit Herrn Winkler 2 Frühlingslieder einstudiert.

 "Winter Ade" und "Im Märzen der Bauer", die sie mit den Instrumenten begleiteten.


Im Märzen der Bauer   Im Märzen der Bauer   Im Märzen der Bauer   Im Märzen der Bauer   Im Märzen der Bauer  


Anschließend erklärte die Klasse gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kurth wie einfach es ist,

sich beim Pausegong anzustellen.

Das neue Sozialziel, das der ersten Klasse am Herzen lag, versuchen nun alle Schüler umzusetzen.


Neue Sozialziele   Neue Sozialziele   Neue Sozialziele   Neue Sozialziele     


Mit einem kleinen Rollenspiel zeigte die Klasse 4b wie gefährlich es ist, auf den Absperrbalken herum zu klettern.

Auch die Klasse 3a überlegte sich zwei Beiträge zur Osterfeier. Das Gedicht "Frühling" von Ch.Nöstlinger wurde einstimmig als passender Vortrag für die vorösterliche Feier ausgesucht. Sechs Schüler trugen die

6 Strophen vor. Im Rahmen der sozialen Erziehung einigten sich die Schüler in ihrer Klasse auf folgende Regel:  "Wir tun einander nicht weh!"Diese Regel hängten sie als neue "Wolke" in der Aula auf. Sie gilt für alle Schüler. Zwei Mädchen stellten sie in recht überzeugender Art und Weise vor mit anschließender Diskussion im Schulforum.


Frühling und die neuen Sozialziele   Frühling und die neuen Sozialziele   Frühling und die neuen Sozialziele  


Nicht zuletzt nach einem sehr beeindruckenden Besuch von Afrika! Afrika! studierten die Kinder der Chor-AG, in den letzten Wochen mit sehr viel Freude und Engangement etliche afrikanische Lieder ein.


Chor bei der Frühlingsfeier   Chor bei der Frühlingsfeier   Chor bei der Frühlingsfeier  


Zwei Stücke, die ihnen besonders gefielen, boten sie bei der Schulosterfeier dar. Sie entschlossen sich für das Lied Salibonani (Guten Morgen) und Ayelevi (Erinnerung an einen großen Tänzer), zu dem sie einen Tanz einstudiert hatten. Sie probten diese Stücke eifrig, aber dennoch war die Aufregung vor dem Auftritt groß. Jedoch war die Freude nach der gelungenen Darbietung noch größer und die Schüler der Chor-AG sind sehr motiviert, Neues für ihr nächstes Projekt, die 850-Jahr-Feier, einzustudieren.


  Chor   Chor   Chor   Chor   Chor  


Zum Schluss sagten Anna und Paula aus der Klasse 1b gemeinsam ein Ostergedicht auf:

"Seht, was sitzt denn dort im Gras? Ist das nicht der Osterhas?"


Anna und Paula Klasse 1b   Anna und Paula Klasse 1b  


Die beiden Erstklässlerinnen waren sichtlich stolz, vor den Kindern der ganzen Schule ein Gedicht auswendig vortragen zu dürfen - und das haben sie mit Bravour gemeistert!



Frohgestimmt  gingen alle in die Osterferien.



Verantwortlich: Judith Ruth, Biggi Runyai, Ute Küspert, Anita Bock

Grundschule an der Walliser Straße, München