Home
 

Klaro kommt zu Besuch - Klasse 2000


Seit diesem Schuljahr nimmt die Klasse 2b an Klasse 2000 teil, ein Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung, das bundesweit in den Grundschulen angeboten wird. Das beliebte Maskottchen "Klaro" begleitet die Schüler bei ihrer Forschungsarbeit und entdeckt mit ihnen nicht nur den Körper und die Bedeutung unserer Gesundheit.

 

 

Mit Klaros Zauberformel lernen sie auch Möglichkeiten kennen, Probleme und Streitereien zu lösen.

Regelmäßig bekommen wir Besuch

von Klaro und unserer Gesundheitserzieherin

Frau Egger.

 

 

Aber wir arbeiten auch alleine mit unseren eigenen Klaros. Selbstverständlich benötigt jeder Forscher seinen eigenen Klaro, den er ganz nach seinen eigenen Vorstellung gestaltet.

 

 

Hier werden die Forscher zu richtigen Künstlern.

 

 

Verschiedene Spiele mit dem Schwingtuch zeigen uns, dass ein gelungenes Spiel nicht selbstverständlich ist.

 

 

Ein Spiel mit so vielen Kinder kann nur dann gelingen, wenn alle sich an die Regeln halten und wir Rücksicht aufeinander nehmen.

 

 

Wie gelangt eigentlich die Luft in unseren Körper? Luft, die wir atmen, können wir auf den ersten Blick gar nicht sehen.

 

 

Aber als Forscher finden wir Wege, wir unseren Atem beobachten können. Wir können den Atem nicht nur erkennen, wenn wir gegen einen Spiegel hauchen.

 

 

Mit unseren Forscherblicken erkennen wir bald, dass sich der Brustkorb mit dem Ein- und Ausatmen hebt und senkt. Wir können den Unterschied sogar messen.

 

 

Wer hat den längsten Atem? Unser Atemtrainer zeigt uns, dass wir mit unserem Atem eine Kugel in der Luft schweben lassen können. Wer schafft das wohl am längsten? Warum können wir eigentlich aufrecht gehen?

 

 

Erst durch das genaue Beobachten unserer Bewegungen merken wir, wie beweglich unsere Wirbelsäule ist. Was für eine unglaublich starke Säule! Eine starke Säule, die wir schützen müssen!

 

 

Auch das richtige Sitzen will gelernt sein.

 

 

Doch für schlaue Forscher ist auch dies kein Problem.

 

 

Viel gibt es noch zu erforschen. Doch eifrige Forscher und ihre Klaros freuen sich bereits auf neue Forschungsaufträge!



Verantwortlich: Tina Müller

Grundschule an der Walliser Straße, München