Home

Trostpflaster - ein Erste Hilfekurs für Grundschüler


Schon vor einem Jahr haben wir Besuch von "Trostpflaster" erhalten und dabei gelernt, wie wir uns bei Unfällen verhalten müssen. Aber ein Jahr ist lang und daher frischen wir unser Wissen zunächst etwas auf, bevor wir uns neuen Aufgaben, Tricks und Inhalten zuwenden.

Noch einmal besprechen und üben wir, wie ein Verband am Arm angelegt und ein Pflaster am Finger angebracht wird.

Verband anlegen Verband anlegen 


Wir wiederholten auch, wie wir mit einem Unfallopfer umgehen müssen. Vorsichtig kann man ihn in eine Schutzfolie einwickeln, um zu vermeiden, dass er sich am Boden verkühlt. Dabei wird der ganze Körper bis auf das Gesicht umhüllt. Erstaunt stellen wir fest, dass es im Nu in der Folie warm wird. Wir erfahren, dass nicht die Folie wärmt, sondern der Körper die Wärme abgibt. Die Folie verhindert nur, dass die Körperwärme entweichen kann.   



Auch ein Krankentransport muss geübt sein. Diesen Ernstfall üben wir mit Hilfe der Schutzfolie.



Wie verhalten wir uns bei einem Notfall? Wir kennen bereits die Notfallnummer 110, die wir wählen, um einen Notfall zu melden. Nun erfahren wir auch, welche Fragen wir beantworten müssen:


1. Wo ist der Unfall geschehen?

2. Was genau ist passiert?



Nach all diesen Übungen erscheint das Anlegen eines Dreiecktuches zur Stütze eines verletzen Armes für unsere "Rettungsmannschaft" als ein Kinderspiel.


Anlegen eines Dreieckstuch Anlegen eines Dreieckstuch 


Zum Schluss besprechen wir, wie Zecken fachgerecht entfernt werden. Dazu untersuchen wir unterschiedliche Hilfsmittel und üben den Umgang mit ihnen.


Zecken fachgerecht entfernen Zecken fachgerecht entfernen Zecken fachgerecht entfernen Zecken fachgerecht entfernen 

Erstaunlich große kleine Helfer!


Verantwortlich:Tina Müller

Grundschule an der Walliser Straße, München