Home

Jahresausklang mit Herrn Schneider




Am 30. Juli kam Herr Kultusminister Schneider in die Walliser Grundschule, um sich vor Ort einen Einblick über die Umsetzung der Ganztagesschule zu verschaffen. Begleitet wurde er von Herrn Eisenreich, Mitglied des Bayerischen Landtags, zu dessen Stimmkreis Fürstenried gehört und der ferner für die Belange der Schule ein offenes Ohr hat.

Erfreulicherweise nahm sich auch Frau Schulamtsdirektorin Eckert-Kalthoff und der stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Herr Nützel Zeit für die Stippvisite von Herrn Minister Schneider.



Während der Mittagszeit hatten die Schüler Herrn Minister Schneider einen "gesunden" Big Mac zubereitet, den sie ihm überreichten. Nach einigen Fragen von Herrn Schneider an die Schüler verabschiedeten sie diese mit einem Lied von ihm.



Anschließend nutzten der Elternbeirat, die Ganztagesgrundschullehrerinnen und die Schulleitung den Austausch mit dem Minister und dem Landtagesabgeordneten.


Es wurden von schulischer Seite die großen Vorteile für Schüler und Eltern der Ganztagesgrundschule aufgezeichnet und auf die damit verbundene frühzeitige Förderung hingewiesen, aber auch problematisch Felder angesprochen. Der stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende brachte auch die räumlichen Engpässe zur Sprache.

Sehr interessiert hörte der Kultusminister zu und zeigte ein offenes Ohr für die Schwierigkeiten der Ganztagesgrundschule.



Wir freuen uns auf einen weiteren Gedankenaustausch.


Verantwortlich: Anita Bock


Anbei der Pressebericht entnommen aus dem Sendlinger Anzeiger vom 20.08.2008


Politiker in der GTK 

Grundschule an der Walliser Straße, München