Home

Besuch in der Synagoge


Am Donnerstag, 30.04. 2009 besuchten die beiden  4. Klassen die Synagoge am Jakobsplatz.



Dort angekommen  führte uns Herr Lehmann von der Israelitischen Kultusgemeinde

zuerst durch den Gang der Erinnerungen.



 In diesem Gang sind die Namen aller Münchner Juden, die in der Zeit zwischen 1933 und 1945 umgekommen sind, auf beleuchteten Glastafeln geschrieben.


Nach den ersten sehr nachdenklich stimmenden Eindrücken

gingen wir weiter in den Hauptraum der Synagoge.

Auf dem Weg dorthin sahen wir den im Boden eingelassen Grundstein der Synagoge,

sowie eine Bronzekapsel, in der sich Dokumente und Baupläne

der von den Nationalsozialisten zerstörten alten Hauptsynagoge befinden.



Im Hauptraum angekommen erzählte uns Herr Lehmann viel über die Architektur,

die hebräischen Schriftzeichen an der Wand und den jüdischen Glauben.  


 


Außerdem zeigte er uns viele Bilder, die kunstvoll bestickten Thorarollen im Thoraschrank,

ließ einen Thorazeiger, den sog. Jad herumgehen und beantwortete geduldig

unsere zahlreichen Fragen.


Nach sehr interessanten, sowie informativen und beeindruckenden zwei Stunden

machten wir uns zurück auf den Weg zur Schule.


Verantwortlich: Alexandra Marpert

Grundschule an der Walliser Straße, München