Home

Richtig ist tierisch gut!  


So lautet das diesjährige Stück des Verkehrspuppentheaters der Münchener Polizei. Das Ensemble setzt sich aus Alfred Hübner, Günter Fenk, Alfred Weinholzner und Stefanie Pritschet zusammen.


Neben Themen der Verkehrssicherheit waren bereits "Notruf", "Mein und Dein", "gute und schlechte Geheimnisse" sowie weitere Themen der Sicherheits-, Umwelt-, Sozial- und Gesundheitserziehung Programminhalte der Stücke.

Auch die Vermittlung von Werten wie Ehrlichkeit und Höflichkeit gehört zum Repertoire der Beamten. Die frühe positive Erfahrung der Kinder im Umgang mit der Polizei ist dabei von großer Bedeutung.

Gespannt warteten die Kinder der Grundschule und des Kindergartens auf den Beginn der Vorstellung:


   


Neben peppiger Musik und Bewegungseinlagen gelang es den Puppenspielern auch dieses Mal wieder, die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen. Die Ereignisse haben sich heute längst von der Puppenbühne auf den Zuschauerraum ausgedehnt, wo es schon einmal zu einer Verfolgungsjagd kommen kann. Daher spricht man heute auch von einem Theater, bei dem die Kinder in das Spiel aktiv mit einbezogen werden.


 


An dieser Ampel stimmt doch etwas nicht?


 



Lassen Sie sich doch von Ihrem Kind mehr davon erzählen!



Vielen herzlichen Dank an das Ensemble des Verkehrspuppentheaters,  das nicht nur die "Kleinen", sondern auch uns Lehrer jedes Jahr begeistert!



Verantwortlich: Nicole Hultzsch

Grundschule an der Walliser Straße, München