Home

Gesunde Pause - helle Köpfe


Jedes Kind soll täglich ein Frühstück bekommen. Dieses Frühstück soll gesund sein.  - Das sind die Ziele der bundesweiten Bio-Brotbox-Aktion.


Bei dieser Aktion wird allen Erstklässlern zur Einschulung eine wieder verwendbare Frühstücks-Dose mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft überreicht. Die Bio-Brotbox-Aktionen werden in der Regel von breiten gesellschaftlichen Bündnissen ehrenamtlich organisiert und privatwirtschaftlich finanziert.


Zahlreiche Unternehmen der Naturkostbranche und anderer Wirtschaftszweige zeigen mit der Beteiligung an Bio-Brotbox-Aktionen in ihrer Region soziales Engagement und setzen sich dafür ein, möglichst vielen Menschen Informationen zu bewusster Ernährung zu vermitteln. Für viele Eltern und Kinder ist die Bio-Brotbox der erste Kontakt mit Lebensmitteln aus ökologischer Herstellung.

Eine richtige Ernährung und gesundes Trinken ist die Grundlage einer gesunden körperlichen und geistigen Entwicklung. Leider gehen Kinder oft ohne Frühstück in die Schule und viele derzeitige Essgewohnheiten wie Fast Food und überzuckerte Getränke sind erwiesenermaßen der Gesundheit und damit auch der Lernfähigkeit abträglich.


Die BIO-Brotbox-Aktion will jedoch mehr als ein nettes Geschenk an die Kinder sein. Mit ihren verschiedenen Aktivitäten - der großen Gemeinschafts-Packaktion: 500 Kinder packen für die Schulanfänger 27.000 Boxen, dem spielerischen Lernen mit dem Leckerschmecker- entdecker - Kinderbüchlein in der Box, dem passenden Unterrichtsmaterial, den fröhlichen Events zur Boxübergabe in den einzelnen Schulen u. v. m. - ist sie eine vernetzte Aktion, die das Thema vollwertiges Essen als Teil der Kultur versteht. Damit ist gesunde Nahrung, vor allem für Jugendliche, nicht nur ein Umweltthema, sondern eine soziale Aufgabe im Sinne der Verantwortung füreinander.


In unseren ersten Klassen kamen die Boxen und Trinkflaschen hervorragend an!


 



Verantwortlich: Nicole Hultzsch

Grundschule an der Walliser Straße, München