Home

Bestnoten für unsere Frühstücksdamen


Am Dienstag, den 16. Dezember bekamen unsere Frühstücksdamen Frau Becker, Frau Kockel und Frau Mücke, die seit einiger Zeit Unterstützung von Frau Nowak bekommen, Besuch von Herrn Tackenberg, Qualitätsmanager bei Brotzeit e.V. Es ist seine Aufgabe zu kontrollieren, ob an all den vielen Münchner Grundschulen, die von Brotzeit e.V. unterstützt werden, die Frühstücksausgabe auch den hohen eigenen Qualitätsansprüchen genügt.

Ergebnis: Er war begeistert. Bestnote. Herzlichen Glückwunsch an die Damen. Ihnen haben wir es zu verdanken, dass 30-50 Kinder täglich gerne frühstücken gehen.



Hier haben Sie einen Einblick, was alles begutachtet worden ist.


QP-Bericht NR/Schuljahr 2014-12-16_10003_01_SJ_14_15 SCHulnummer 10003

Schule: Grundschule an der Walliser Straße

Ansprechpartner vor Ort: Stefan Inderst

Datum des Besuches/ Uhrzeit (von-bis)16.12.2014 07.00h - 08.10h

Anwesende Senioren: Frau Kockel, Frau Mücke, Frau Becker Anzahl der Kinder (heute): 41

Anzahl der Kinder Ø: ca. 35 Kinder

Lagerung der Lebensmittel (Schränke, Temperatur, FiFo-PRinzip) / Ausstattung Helfer

" Haltbare Ware wird im Flur in einem abschließbaren Schrank gelagert, verderbliche Ware im Kühlschrank in der Küche. Ein Gefrierschrank ist nicht vorhanden, teilweise kann der Gefrierschrank der Hausmeisterin mit benutzt werden. (z.B. Butter)

" Fifo - Prinzip wird eingehalten

Schürzen ( ja/) /Handschuhe ( ja ) / Einfrierdatum auf Ware? ( nein ) /geeignete Gefrierbeutel ( nein )

Vorbereitung/Nachbereitung der Lebensmittel (Küche, Arbeitsweise, Hygiene, Müll)  

" Es ist eine Küche mit einer professionellen Spülmaschine vorhanden. Der Frühstücksraum wird auch für die Mittagsbetreuung genutzt und mehrfach am Tage gereinigt. Eine Mülltrennung erfolgt nicht, der Müllsack im Frühstücksraum wird täglich geleert.

" Es gibt keinerlei Beanstandungen hinsichtlich der Hygiene. Die Damen tragen durchweg Schürzen und Handschuhe

Maschine( ja ) /Hand( ja , nur teilweise Vorwäsche) IfSG vorhanden( ja )

Frühstück (Buffet, Raum, Ausstattung, Atmosphäre)  

" Schöner, heller, freundlicher Raum mit insgesamt 44 Sitzplätzen

" Das Frühstücksbuffet wird rechts am Eingang auf 2 Tischen aufgebaut, die Getränke stehen extra auf einem Servierwagen

Plakat( ja ) Servicehilfe( ja , falls notwendig ) /Handhygiene der Kinder ( nein )

Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten

" Sehr guter, familiärer Umgang der Seniorinnen mit den Kindern, die offensichtlich sehr gerne zum Frühstück kommen.


Was können wir tun? (Ideen, Anregungen, Wünsche)  

" Ein kleiner Gefrierschrank für Toast und Butter ist wünschenswert. Dieser kann ggf. bei dem Vorratsschrank aufgestellt werden.

" Dies erscheint notwendig, da Toast oft nur 1 Woche haltbar und Butter in großer Menge geliefert wird.


Unbeliebte LM: keine

Zielsetzung - Was wurde vereinbart (Anschaffungen, Kontrolle, etc.) 

" Nächster Termin im 2ten Schulhalbjahr 2014/2015

" Nutella max. 2 x pro Woche, z.B. Dienstag und Donnerstag

bZ auf HP( ja , sehr gute Darstellung von BrotZeit e.V. mit Logo unter externe Partner) /Kinderzählung wie? Die Kinder tragen sich Klasse- und Tageweise in bereitliegende Listen ein.

Anmerkung QP

Gesamtnote: 1


Keinerlei Beanstandungen. Wünschenswert ist es, Nutella nur 2 x pro Woche anzubieten. Ich bitte die Seniorinnen, dies zu testen. Sämtliche Kinder, auch die der ersten Klasse, nehmen das Buffet sehr gut an und schmieren sich ihre Brote selbst.



Datum: 16.12.2014

Michael Tackenberg



Verantwortlich: Stefan Inderst

Grundschule an der Walliser Straße, München