Home

Unsere Partnerschule in Äthiopien


Anfang Mai erreichte die Schulleitung über den Elternbeirat von Herr Gillo, Vater eines Zweitklässlers, folgender Bericht:


Nach vielen Jahren war ich wieder in meinem Heimatort Shambu in Äthiopien. Um mich nach den schulischen Leistungen meiner Nichte zu erkundigen, besuchte ich die dortige Grundschule. Dort erwarteten mich katastrophale Zustände: Für ca. 80 Schüler steht nur ein einziger Unterrichtsraum zur Verfügung, der weder über eine Tür noch Fenster verfügt. Die Kinder sitzen größtenteils auf dem nackten Boden, die Schreibhefte auf dem Schoß.


 


Der Direktor, auf diese Missstände angesprochen, antwortete: Es fehle an Geld, die Schule fertig zu stellen und Schulbänke zu kaufen. Diese Zustände - noch schlimmer als zu meiner eigenen Schulzeit - haben mich tief bewegt und mein Entschluss stand fest, dort zu helfen. Für dieses Projekt kann ich jede Hilfe und Unterstützung brauchen. Nur mit einer ordentlichen Schulbildung haben diese Kinder die Chance später Berufe zu erlernen und sich und ihren Familien eine bessere Zukunft aufzubauen.

Wer diesen Kindern helfen möchte und mich bei diesem Projekt unterstützen will, kann unter folgende Konto Geld überweisen:

Gedefa Gillo - Stadtsparkasse München -

Konto-Nr: 40101750 -  BLZ: 70150000  -

Verwendungszweck: MANA BARUMSAA LAGA WARQEE

 

Keiner der Schulfamilie der Walliser Grundschule zögerte, Herrn Gillo bei seinem Projekt unterstützend mitwirken zu wollen. Sowohl der Elternbeirat, als auch alle Lehrer und Schüler waren sofort bereit, den Kindern in  Äthiopien zu helfen. In die kleinen Spardosen wird regelmäßig etwas vom Taschengeld hineingeworfen. Während des Schulfestes im Rahmen des Stadtteilfest konnte man sich an dem Stand von Herrn Gillo selbst über die schwierigen Umstände der Kinder informieren.


Es gelang Herrn Gillo schon nach kurzer Zeit, auch dank anderen großzügigen Spenden aus seinem Kollegen- und Freundeskreis 1200,- EUR an die Schule in Shambu zu überweisen. Die Kinder dort freuten sich.


In Shambu wurde jetzt ein Komitee gegründet, um über die Verwendung des Geldes zu beraten und zu beschließen. Erste Beschlüsse waren die Anschaffung von Schulbänken für die Kinder und die Zementierung des Schulhofes. Letzteres ist sehr wichtig, da dieser alle paar Monate in der Regenzeit im Schlamm versinkt und eine Befestigung wirklich notwendig ist.

Dies ist ein Anfang. Wir werden aber nicht nachlassen und die Kinder aus Shambu weiterhin unterstützen.


Verantwortlich: Anita Bock

Grundschule an der Walliser Straße, München