Home

Unsere Schüler stellen eine neue Hausordung auf


Am 23. Februar traf sich die Schulfamilie in der Aula. Die alte Hausordnung aus dem Jahre 2005 benötigte dringend eine Erneuerung.

Aus diesem Grunde spielten Kinder der Klasse 3g unter der Leitung von Frau Tamara Martin kleine Szenen vor, die die neuen Regeln vorstellten. Zuvor hatten die Klassen diese Regeln erarbeitet.


   


Die Schüler verstanden sehr gut, dass Regeln des Zusammenlebens wichtig sind, denn diese helfen uns, in der Schule miteinander auszukommen.


Seit dem Aulatreffen wird regelmäßig eine Regel in den Klassen besonders bearbeitet. Diese Regel nennt sich "Motto der Woche". Am Ende der Woche schätzt sich jede Klasse ein, wie gut sie schon das Motto der Woche umgesetzt hat. Eine der drei Ampelfarben (rot- schlecht, gelb - mittel und grün - sehr gut) wird dann auf eine Stelltafel in der Aula gehängt, so dass die Schulfamilie sehr schnell einen Überblick hat, wie gut das Motto der Woche in den Klassen verstanden wurde.


 


Auf dem Aulatreffen wurden auch noch die neuen Streitschlichter (unter der Führung von Frau Hannelies Dotzler) der Schulfamilie namentlich vorgestellt und mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Ihre Aufgabe ist es, den Streitenden die Möglichkeit zu geben, in einem eigenen Raum in Ruhe und sachlich ihren Konflikt auszutragen.


   

        


Hilfe zur Selbsthilfe ist ein sehr wichtiges Thema für unsere Schule. Die Lehrkräfte sehen es als ihre Aufgabe an, den Kindern stückweise in angemessener Weise Verantwortung zu übertragen.

Unsere Pausenengel, die seit letzter Woche ihren Dienst verrichten, gehören dazu. Sie werden mithelfen, bei den vielen kleinen und großen Problemen während der Pausenzeit die Lehrkräfte zu unterstützen.


   



Verantwortlich: Stefan Inderst

Grundschule an der Walliser Straße, München