Home

Beatrisa


Mein Heimatland ist Kosovo



Ich mag den KOSOVO, weil ich da geboren bin.

Da lebt meine Familie. Dort ist es so schön, weil da die Sonne scheint und es so wenig regnet.

Das Geld heißt Euro.



Im Kosovo gibt es das Amselfeld.

Die Schlacht auf dem Amselfeld fand am 15. Juni 1389 statt. Auf der einen Seite kämpften die Truppen des Fürsten Lazar Hrebeljanovic' und Vuk Brankovic', sowie eine bosnische Armee unter dem Heerführer Vlatko Vukovic', der vom wichtigsten Verbündeten Lazars, dem bosnischen König Tvrtko I, entsandt war. Auf der anderen das Heer der Osmanen unter Murad I und dessen Söhnen Bayezid I sowie Yakub. Die christliche Koalition stand unter der Führung des Fürsten Lazar.


Zur Schlacht haben sich im Lauf der Zeit zahlreiche Sagen und Legenden gebildet.


Zur Erinnerung an den Tag der Schlacht dient der Vidovdan, der am 28. Juni gefeiert wird. Fürst Lazar, dessen Gebeine sich heute wieder in seinem Mausoleum, dem Kloster Ravanica, befinden, ist einer der wichtigsten Heiligen der orthodoxen Kirche.


Grundschule an der Walliser Straße, München