Home

Feuer! Es brennt an der Walliser Schule


Am Dienstag, 12. Januar brannte es nachmittags um 15.10 Uhr in der Garderobe der Klasse 1g. Drei Jacken verbrannten, die Garderobe, der Gang und vor allem der Computerraum verrußten sehr stark, so dass dieser Bereich für längere Zeit nicht mehr betreten werden kann. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, da der Brand sehr schnell bemerkt wurde.

Zeitung und Radio berichteten von diesem Ereignis.

In den folgenden Tagen gelang es sehr schnell, zur größtmöglichen Normalität des Unterrichtens zurückzukehren und so möchte ich an dieser Stelle Dank sagen:

  • Dank an Frau Haberl, die sich intensiv um die Kommunikation mit dem Kollegium, der Mittelschule und der Realschule kümmerte und so dafür sorgte, dass die Ganztagesklassen am Donnerstag wieder unterrichtet werden konnten.

  • Dank an Herrn Greiner und Frau Heidlinger, unserem Hausmeisterpaar, die den Brand entdeckten und den Feueralarm auslösten und in der Folgezeit unentwegt vor Ort waren.

  • Dank an Frau Müller, unsere Sekretärin, die mir viele Telefonate besorgter Eltern abnahm.

  • Dank an das Lehrerkollegium, das an der Schule anwesend zu sein hatte und viele kleine Arbeiten der Schulleitung abnahm.

  • Dank an Frau Stegbauer und Frau Bieber vom Referat für Bildung und Sport, die mir als Ansprechpartnerinnen halfen, sehr schnell die Wiederaufnahme des Unterrichts zu organisieren.

  • Dank an unseren Hort (Frau Grossert und Frau Lysk, an die Mittelschule (Herr Bär, Frau Stöber) und an die Realschule (Frau Edenhofer und Herr Wibranski), die kurzfristig Räumlichkeiten bereitstellten.

  • Dank an die Firma Michalski, die seit letztem Freitag in rekordverdächtiger Zeit die Aula und die Klassenzimmer der Klassen 1b und 1g reinigte und sanierte.

  • Und mein Dank geht an Frau Both und den Elternbeirat, die es möglich machten, dass die Telefonkette drei Tage lang perfekt funktionierte. Kein Kind stand desinformiert morgens vor dem Schulhaus. Das war Spitze!


Fazit: In dieser Katastrophe zeigte sich, dass unsere Schulgemeinschaft sehr gut funktioniert und in der Not zusammenhält.


Zu den Ursachen des Brandes möchte und darf ich nichts sagen. Dies ist und bleibt Sache der Polizei, die in dieser Angelegenheit ermittelt.


Noch eines: Unser Sicherheitskonzept hat sehr gut funktioniert. Alle Kinder konnten schnell gerettet werden.





Verantwortlich: Stefan Inderst

Grundschule an der Walliser Straße, München