Home

Tiergeschützte Pädagogik: Unser Schulhund Polli stellt sich vor



Hallo zusammen, ich bin Polli!

Ich bin am 06.05.2014 geboren und lebe seit meinem dritten Lebensmonat bei Frau Köbler. Ich gehöre zu der Rasse der Labrador Retriever und habe daher ein angeborenes ruhiges, ausgeglichenes und besonders kinderliebes Wesen.

Meine Eignung als Schulhund konnte ich nicht nur in den Prüfungen meiner intensiven einjährigen Therapiehundeausbildung belegen, sondern auch im Einsatz in der Arbeitsgemeinschaft "Hundeführerschein" unter Beweis stellen. Ab dem Schuljahr 2018/19 begleite ich Frau Köbler regelmäßig in die Schule und in den Unterricht. Uns gibt es nur als Team!


Durch meine Anwesenheit möchte ich eine angenehme und lernförderliche Atmosphäre schaffen, wodurch die Lernprozesse positiv beeinflusst werden. In der Tier geschützen Pädagogik werde ich eingesetzt, um die vorhandenen Ressourcen der Kinder zu stärken und weitere Fähigkeiten, insbesondere im emotionalen und sozialen Bereich zu fördern. Erfahrungen und Studien zeigen, dass Sozialverhalten, Motivation, Konzentration, Klassenklima und Lust auf Schule durch Hunde wie mich merklich verbessert werden. Diese positiven Wirkungen erklären, wieso es neben mir inzwischen über tausend Schulhunde in Deutschland gibt.

Wer mehr über mich und meinen Einsatz erfahren möchte, kann sich jederzeit an Frau Köbler wenden.


PS: Wenn ich groß bin, möchte ich ein echter Walli-Leo werden.




Verantwortlich: Natalie Köbler

Grundschule an der Walliser Straße, München