Home

So wird im Schulhaus geputzt


Allzu oft hört man Eltern schimpfen, dass in den Schulen zu wenig geputzt wird. Von einem Toiletten-Euro war zu lesen, den die betreffenden Eltern gespendet hätten, damit die Schultoiletten noch öfters geputzt werden können.


Ich denke, es wird an unserer Schule  eine ganze Menge für ein sauberes Haus getan, doch Sie, liebe Eltern, müssen auch bedenken, dass sich jeden Tag von morgens bis abends etwa 250 Personen, die meisten davon Kinder, hier aufhalten. Wo gehobelt wird, da fallen Späne, sagt ein Sprichwort.

Deshalb soll eine Klarstellung Aufschluss geben, was wie oft in der Walliser Schule geputzt wird.


  • Alle Toiletten werden täglich geputzt.

  • Die Klassenzimmer und die Gruppenräume werden 3 Mal pro Woche geputzt, d.h. gekehrt, gesaugt und gewischt, die Waschbecken gesäubert.

  • Die Gänge im Erdgeschoss und die Aula werden täglich geputzt.

  • Die Gänge im ersten Stock werden jeden zweiten Tag geputzt.

  • Die Treppenhäuser im hinteren Bereich werden jeden Freitag geputzt.

  • Die Turnhallen werden jeden Tag geputzt.

  • Die Fenster werden zwischen Oster- und Pfingstferien geputzt.

  • In den Pfingstferien findet die Grundreinigung statt, d.h. alle Böden werden komplett abgezogen und neu eingelassen.

  • Toiletten erhalten jährlich eine "Intensivreinigung".


Kontrolliert wird dies durch unser Hausmeisterpaar, das sehr energisch gegen schlechte Putzerei vorgeht.


Sollte es vor allem auf den Toiletten dennoch zu Geruchs- oder Sauberkeitsproblemen kommen, dann liegt dies sicherlich nicht an der Häufigkeit des Putzens.




Verantwortlich: Stefan Inderst

Stand: 8.August 2015

Grundschule an der Walliser Straße, München