Home

Frau Dibra, Tanzpädagogin


Worum geht es in der AG Tanz?


In der AG Tanz geht es darum, ein Gefühl für

- den Körper,

- die Bewegungen,

- den Raum,

- die Musik,

- den Rhythmus

und natürlich Spaß am Tanzen zu entwickeln.



Was machen wir in der AG Tanz?

Zu kindgerechter moderner Musik

- spielen wir Tanz- und Musikspiele,

- improvisieren,

- entdecken Rhythmen, Dynamiken und Bewegungen,

- erarbeiten gemeinsam Choreographien und führen diese regelmäßig auf.


Der Aufbau ähnelt dabei traditionellen Hip-Hop- und Street-Jazz-Tanzstunden: Warm-up, ein kurzes Dehnen, Übungen und Choreographie. Allerdings beziehe ich die Kinder dabei aktiv mit ein - auch sie "leiten" mal das Warm-up, entwickeln eigene Bewegungen oder Spielideen, werden zu Choreographen und probieren Aufstellungen für Auftritte aus. Die Kinder arbeiten dabei häufig in unterschiedlichen Gruppen zusammen, müssen Verantwortung übernehmen, unterschiedliche Ideen wertschätzen und gemeinsam Ent-scheidungen treffen.

Im ersten Jahr der AG Tanz, im Schuljahr 2016/17, haben wir vier unterschiedliche Choreographien vor Schülern und teilweise auch Eltern aufgeführt. Diese Auftritte sind mit Abstand das Highlight, auf das wir in der AG regelmäßig hinarbeiten. Neben den tollen Tänzen entwickeln die Kinder so zudem Selbstvertrauen.


Zu mir: Ich heiße Sanne-Marije Dibra, studiere Grundschullehramt und unterrichte seit vielen Jahren Hip-Hop, Jazz, Ballett und Modern Dance für Kinder und Teenies an unterschiedlichen Tanzschulen und Schulen in München.

Tanzen und Unterrichten waren schon immer meine Leidenschaft. Mit elf Jahren begann ich zu tanzen, mit dreizehn eröffnete ich bereits eine AG Tanz für die Fünftklässler meiner damaligen Schule. Während meiner Schulzeit tanzte ich in einer Jazz Modern Dance-Turniergruppe und absolvierte später an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München eine tänzerische Vorausbildung. Nach dem Abitur begann ich dort die Ausbildung zur Tanzpädagogin. Neben Jazz, Ballett und Modern Dance standen dabei auch Improvisation, Anatomie, Hip-Hop, Yoga und Tanzpädagogik auf meinem Stundenplan.

Ein Jahr später begann ich mein Studium zur Grundschullehrerin - seither ergänzen sich tanz-, sport- und grundschulpädagogische Konzepte in meinem Unterricht und sorgen dafür, dass Tanz, Bewegung und die Entwicklung des Kindes gleichermaßen im Fokus stehen.

Seit dem Schuljahr 2016/17 leite ich mit unglaublich viel Freude und Begeisterung die Arbeitsgemeinschaft Tanz an der Walliser Grundschule. Ich freue mich auf hoffentlich noch viele weitere Jahre!




Verantwortlich: Sanne-Marije Dibra

Grundschule an der Walliser Straße, München